Gregory Porter meets Disclosure = Ein Brett von einem Dancetrack

Vor einigen Tagen hatte ich bereits einen Claptones Remix eines Gregory Porter Songs gebloggt. Nun kommt Porter auf der Single ‚Holding On‘ von Disclosure zurück. Auf Dieser beweist Porter einmal mehr, dass eine Jazz-Stimme nicht nur im eigenen Genre erfolgreich sein kann. Und so fühlt er sich aktuell im EDM recht wohl und wird so einem Publikum zu teil, das vorher wahrscheinlich noch nicht einmal von seiner Existenz wusste. ‚Holding On‘ ist die erste Singleauskopplung des, im September erscheinenden, zweiten Albums von Disclosure, das ‚Caracal‘ heißen wird. Mit dem Titeltrack beweisen die Brüder Lawrence, alias Disclosure, dass sie nicht nur Producer von Housemusik sein können, sondern auch als Autoren fungieren. So hat Howard Lawrence zusammen mit Porter und Jimmy Napes – der bereits bei mehreren Disclosure Songs mitarbeitete – den Songtext zu ‚Holding On‘ geschrieben.
Die Songstruktur bietet auch den Vergleich zum Disco/Soul-Sound der 70er Jahre, wie Barry White’s ‚You’re My First, My Last, My Everything‘. Der wohl für so manchen als Vorreiter des Disco/Souls im Gedächtnis bleibt. Diesen Sound nun in das Jahr 2015 transportiert, greift ‚Holding On‘ diese Äre wunderbar auf, ohne alt zu klingen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s