Island – Das Land der Individualisten. Die Band – Mammút

Die Musikszene Islands überrascht immer wieder aufs Neue. Nachdem große Bands und Künstler wie Sigur Rós, Björk aber auch Geheimtipps wie Retro Stefson, Gus Gus und Ásgeir die Welt mit ihrer Musik bereichern, treten immer wieder neue isländische Bands ins Rampenlicht. Vor kurzem haben Mammút einen neuen Song veröffentlicht und ein grandioses Video dazu ins Netz gestellt.
Doch wer ist diese Band Mammút eigentlich?! Als Frauen-Rockband 2003 in Reykjavík gegründet, hatten sie zunächst unter dem kurzen Namen ROK, Song veröffentlicht. Kein Jahr später wuchs die Band auf fünf Mitglieder an und hatte seitdem auch Männer in der Band – so wurde aus ROK, Mammút. Bereits ihr gleichnamiges Debütalbum fand in Island 2006 hohen Zuspruch. Das dritte Album ‚Komdu til mín svarta systir‚ aus dem Jahr 2013 wurde schließlich neun Mal für den Icelandic Music Award nominiert und gewann drei Trophäen – unter anderem in den wichtigen Kategorien ‚Album Of The Year‘ und ‚Song Of The Year‘.
Nun wurde mit der EP ‚River’s End‘ der Song ‚Blood Burst‘ veröffentlicht und gleichzeitig die Richtung vorgegeben. Denn ‚Blood Burst‘ ist eine fantastische Indierock-Nummer mit einer markanten Stimme der Sängerin Kata und einem unglaublich abgedrehten Video. ‚Blood Burst‘ erinnert an Songs wie von den Yeah Yeah Yeahs und ähnlichen Rockbands die von einer starken Frontfrau dominiert werden. Hierbei klingen Mammút so international wie auch typisch isländisch. So können wir also einer weiteren guten Band aus Island unsere Aufmerksamkeit schenken.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Mammút. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s