AlunaGeorge und die Abstinenz der Präsents

Es ist gerade einmal ein Jahr her, da haben die beiden Londoner Aluna Francis und George Reid unter dem Namen AlunaGeorge ihr Debütalbum ‚Body Music‘ rausgebracht. Damit einhergegangen waren die üblichen britischen Lobeshymnen. Was ist davon geblieben? Alle Singles waren Kritikerlieblinge und das Album ein gern gekauftes Stück Popmusik. Wobei ihr elektronischer R&B-Mix fast schon zu anspruchsvoll für diese Popwelt war. Genau dieser Anspruch könnte es auch gewesen sein, der AlunaGeorge vor dem totalen Durchbruch gestoppt hat.
Mit der neuen Single ‚Supernatural‘ haben sie es ein wenig entspannter angehen lassen. So steht die Single für kein Neues Album sondern schlicht und ergreifend für sich selbst. Den Vocoder stets als Instrument mit dabei haucht und singt sich Aluna Francis durch den Song. Und so kommt einem ‚Supernatural‘ vor wie ein alter Bekannter den man sehnlichst vermisst hat.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s