Lana Del Rey - West Coast

Lana Del Rey – Das Spiel mit der Retromusik

Lana Del Rey bleibt irgendwie stehts unnahbar. Wenn einer von Euch schonmal in den Genuß ihrer Live-Performances gekommen ist, werdet Ihr wissen was ich meine. Da steht dieses Mädchen ein wenig lasziv, ein wenig neben sich auf der Bühne und haucht ihre Songs dahin und das Publikum staunt und ist begeistert. Woher diese Faszination kommt, könnte wohl kaum einer der Konzertbesucher sagen.

Es wird ihre Gleichgültigkeit sein mit der sie performed, gepaart mit dem Retrosound – der übrigens auch nur durch den Clip zu Video Game immer noch aufrecht erhalten wird. Ist das Album Born To Die doch auch nur von Leuten produziert worden, die ebenso Tracks für Kylie Minogue, Bruno Mars oder Dido produzieren. Bleibt also zu resümieren, dass Lana Del Rey einfach gut ist in dem was sie macht – die Leute für ein paar Minuten mit in ihre Welt zu nehmen.

Nun kommt sie mit ihrem neuesten Streich West Coast zurück und gibt uns einen Vorgeschmack auf die Richtung, die das kommende Album Ultraviolence einschlagen könnte. Weniger episch mehr an die sechziger gelehnt ist man geneigt zu sagen, doch ist es irgendwie trotzdem ein typischer Lana Del Rey Song. Und dafür mag man sie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.