Bombay Bicycle Club - Eat, Sleep, Wake (Nothing But You)

Bombay Bicycle Club – Nach halbem Jahrzehnt zurück

Als Band fünf Jahre keine neue Musik zu veröffentlichen, ist im Musikbusiness schon ein gewagter Schritt. Doch bei den Bombay Bicycle Clubs war es bitter nötig. So konnte man es 2014 zumindest lesen, als die Band mit dem Post After 10 years of doing this—and it being the only thing we’ve known since we were 16—we thought it was time for all of us to try something else das letzte Lebenszeichen – vor einer für fünf Jahre andauernden Stille – veröffentlichte. In der Zwischenzeit hatten Ed Nash, unter dem Alias Toothless, und Frontsänger Jack Steadman, unter dem Alias Mr. Jukes, jeweils Soloalben auf den Markt gebracht. Nun hat das Londoner Quartett seine Bandpause beendet und mit der Single Eat, Sleep, Wake (Nothing But You) eine fulminante Comebacksingle veröffentlicht. Darin scheint es so, als würden die Briten den stetigen Wunsch er Fans Tribut zollen und gleichzeitig auch selbst in der Band gespürt haben, dass es Zeit wäre, wieder zusammenzukommen. Mit Eat, Sleep, Wake (Nothing But You) machen die Bombay Bicycle Clubs dort weiter, wo sie 2014 mit ihrem vierten Studioalbum So Long, See You Tomorrow aufhörten. In einem Interview mit Annie Mac beschrieben die Jungs den neuen Song schließlich als eines der besten Gitarrenriffs, die sie jemals geschrieben hatten und wollen damit eine Art Back-To-Basic mit ihrem neuen Material signalisieren. Das fünfte Studioalbum ist für das Frühjahr 2020 angekündigt und so dürfen wir sicher sein, dass uns bis dahin nicht nur die wunderbare Single Eat, Sleep, Wake (Nothing But You) begleiten wird.

Dope Lemon - Hey You

Dope Lemon – Angus Stone auf Abwegen

Es schwingt immer mit – die Angst, Angus & Julia Stone würden keine Musik mehr zusammen machen. Hatten sie von 2010 bis 2014 davon gesprochen, nicht mehr zusammen musizieren zu wollen, folgte bei beiden mit Broken Brights (2012, Angus Stone) und By The Horns (2012, Julia Stone) ein Soloalbum. War 2014 die Welt, nach der Veröffentlichung von dem selbstbetitelten Album Angus & Julia Stone wieder in Ordnung, kam 2017 mit Snow das vierte Studioalbum raus. Nun hat Angus Stone jedoch sein Nebenprojekt Dope Lemon reaktiviert und streut damit abermals Angst bei den Angus & Julia Stone Fans. Dass dies völlig unbegründet ist, zeigt der Musikstil der neuen Dope Lemon Single Hey You. Diese ist nämlich, wie auch schon bei Angus & Julia Stone zu 100 Prozent im Folk beheimatet und besticht durch eine verträumte Folkrock-Nummer aus Bass, Gitarre und der Weite des Australischen Outbacks. Solche Musik könnte man keinem anderen besser abnehmen, als Angus Stone. Dabei singt er lässig zu den fließenden Beats und zeigt mit dem dazugehörigen Musikvideo, wer die Smooth Big Cat seines neuen Dope Lemon Albums sein soll. So ist die neue Veröffentlichung außerhalb des Angus & Julia Stone Universums nur ein Ableger des entspannten Sounds der Geschwister und veröffentlicht Dope Lemon mit Smooth Big Cats am 12. Juli sein zweites Album.

Angus & Julia Stone – Voller Wärme zurück

Angus & Julia Stone – Snow

Es ist bestätigt, Angus & Julia Stones drittes, selbst betiteltes Album war keine Ausnahme. Dies hätte man durchaus vermuten können, hat das Geschwisterpaar schließlich nach seinem zweiten Album Down The Way eine, gar nicht so kurze, Zeit lang nicht miteinander gesprochen. Neues wollten sie damals ausprobieren, sich fordern und Soloalben veröffentlichen. Dies schafften sie dann auch recht erfolgreich und landeten die Alben auf Platz 2 (Angus Broken Brights) und auf Position 11 (Julia – By The Horns) der australischen Albumcharts. Nach vier Jahren ohne gemeinsame Songs zu veröffentlichen, kamen die Geschwister wieder zusammen und nahmen das Angus & Julia Stone, dritte Studioalbum, auf. Dieses wirkte deutlich frischer und hatte einen größeren Pop-Anteil als es noch die beiden Vorgänger besaßen. Hatte man hier noch vermutet, dass die Fans weitere lange Jahre auf ein neues Album warten müssen, haben die Stone-Geschwister nun mit der Single Snow deutlich gemacht, was man von ihnen erwarten kann. Da kommt eine sanfte Gitarre mit eingängigem Schlagzeug, sowie Julias und Angus‘ warmen Stimmen zum Tragen und weht uns eine friedvolle und gänzlich unaufgeregte Melodie entgegen. Im Duell singen sich die beiden durch den Song und spielen hier und da mit ihren Stimmen. Angus & Julia Stone sind fast schon ein Phänomen – entziehen sie sich doch jeglicher Diskussion ob Belanglosigkeit und sorgen weiterhin, nach jeder Veröffentlichung, für kollektive Genugtuung. Man könnte sie somit fast als Balsam für die Seele beschreiben.

Judith Holofernes – Geordnetes Chaos

Judith Holofernes - Ich Bin Das Chaos

Judith Holofernes – Ich Bin Das Chaos

Sie ist die geistreiche im deutschen Pop. Judith Holofernes schaut mittlerweile auf 18 Jahren im Musikgeschäft zurück. Angefangen mit Wir Sind Helden wurden die bissigen und direkten Texte des Quartetts zu Wegbereitern der sogenannten Neuen Neuen deutschen Welle – NNDW. Einer Beschreibung, die zu Wir Sind Helden allerdings nie so recht passen sollte. Nach zwölf Jahren trennte sich die Band schließlich 2012 und machen die Bandmitglieder aktuell in unterschiedlichsten Projekten mit. Holofernes hat seitdem mit Ein leichtes Schwert, ein Soloalbum veröffentlicht. Nun steht mit Ich bin das Chaos ihr zweites Album vor der Veröffentlichung und die gleichnamige Single überrascht mit einem rockigen Sound und einem psychedelischen Musikvideo. Ich bin das Chaos erinnert an Wir Sind Helden der Anfangstage und zeigt, dass Holofernes sich nicht beirren lässt und eingängige Popsongs nicht schlecht sind. Mit Selbstironie, ihrer markanten Stimme und ihrer Eigenbrödlerei ist Holofernes auf Ich bin das Chaos mit ganzer Wucht zurück