The Killers - Caution

The Killers – Als hätten sie es gewusst

Was für eine wunderbare Rückkehr der Alternative- und Indie-Rockband aus Las Vegas. The Killers sind zurück mit einer Hymne voller Pomp, Glamour und großartigen Gitarrenriffs. Dass Brandon Flowers noch nie ein Mann der leisen Worte war, wussten wir bereits seit Singles wie Mr. Brightside und Somebody Told Me. Doch erst durch ihre 2008er Single Human kam es in Deutschland zum absoluten Durchbruch. Von ihrem dazugehörigen Album Day & Age verkaufte die Band über drei Millionen Platten, doch danach wurde es unsteter bei den Jungs und veröffentlichten The Killers in den letzten zwölf Jahren mit Battle Born (2012) und Wonderful Wonderful (2017) gerade einmal zwei Alben. Nun sind The Killers mit Caution zurück und fegen uns regelrecht weg mit einem voluminösen Synthiesound, der durch einen ausufernden Einsatz des Schlagzeugs wieder zum typischen Bombastsong wird, den wir alle gewohnt sind und lieben. Vom Gefühl dürfte Caution sich bekannt anfühlen, legt der Song doch die gleiche Euphorie and den Tag, wie Human oder Mr. Brightside. Das dazugehörige Album Imploding The Mirage wird am 29. Mai veröffentlicht und überrascht mit einer erfrischend, hohen Anzahl an Gastmusikern. So sind, neben dem The War On Drugs-Produzenten Shawn Everett auch The War On Drugs-Frontsänger Adam Granduciel, k.d. lang, Fleetwood Mac-Gitarrist Lindsey Buckingham, sowie die New-Yorker-Indieband Lucius mit dabei und sorgen dafür, dass Imploding The Mirage eines der abwechslungsreichsten Alben der Bandgeschichte werden könnte. Mit Caution sorgen The Killers auf jeden Fall jetzt schon Mal dafür, dass wir die Tanzschuhe noch nicht all zu weit in den Schrank räumen werden. Und als hätten sie es gewusst, passt der Songtitel so treffend zur aktuellen Lage überall auf der Welt.

The Best Of 2015 Vol.: 11

The Best Of 2015 Vol. 11

The Best Of 2015 Vol. 11

01. Rationale – Fast Lane

02. Izzy Bizu – White Tiger

03. Neele Ternes – Dad

04. Sigala feat. Bryn Christopher – Sweet Lovin‘

05. Marcus Marr & Chet Faker – The Trouble With Us

06. DNCE – Cake By The Ocean

07. Kiiara – Intention

08. Elle King – Ex’s & Oh’s

09. Abby – Time Is Golden

10. Icona Pop – Emergency

11. Gabriel Rios – Gold

12. Pylo – Enemies

13. Lucius – Born Again Teen

14. Chvrches – Empty Threat

15. Kita Alexander – Like You Want To

16. Raleigh Ritchie – Bloodsport ’15

17. M.I.A. – Borders

18. X Ambassadors – Renegades

19. 99 Souls feat. Destiny’s Child & Brandy – The Girl Is Mine

20. NAO – Bad Blood

21. Life In Film – Get Closer

Lucius – Glam, Prunk und Punk

Lucius - Born Again Teen

Lucius – Born Again Teen

Indie Pop hat momentan eher etwas seichtes. Gibt es doch gerade zu viele Bands, die in dieser Musikrichtung wildern und sich die besten Beats zu eigen machen. Hört man sich den Song ‚Born Again Teen‘ der New Yorker Band Lucius an, erkennt man jedoch, wie großartig Indie Pop klingen kann. Hier treffen die beiden Stimmen der Leadsängerinnen Jess Wolfe und Holly Laessig auf schnelle, psychedelische Töne und driften gesanglich oftmals schon fast ins exzentrische ab. Da wird gekreischt, gehaucht und auch mal ganz nüchtern gesungen. Lucius verbinden mit diesem Mix viel Glamour, noch mehr Indie Pop und eine Prise Punk und machen daraus ihren ganz eigenen, frischen Sound.

Lucius - Turn It Around

Lucius – Brooklyn steigert Stimmung

Manchmal braucht es nichts weiter als zwei, zum verwechseln ähnlich aussehende, Frauen, einen Retro-Kleidungsstil und ein paar schmissige Songs um die Tore zur Welt zu öffnen. All dies zusammengefasst ergibt den Namen Lucius. Eben diese beiden, aus Brooklyn stammenden, Damen machen Musik die sehr an Haim oder BOY erinnert. Ist es der unbedarfte Gute-Laune-Sound der die Beiden auszeichnet. Mit der Single Turn It Around könnten sie es sogar in die Radiostationen weltweit schaffen, ist doch genau dieser Sound gerade sehr gefragt – catchy, melodisch, eigen und doch nicht zu experimentell. Typisches In-Die-Hände-Klatschen und ein zurückhaltender Orgelbeat als Klangbett machen Turn It Around zu einem unverwechselbaren Hit. Nun müssen nur noch die Höre zu diesen Song finden.