CamelPhat – Heizen wieder ein

Es scheint fast egal zu sein, was das Britische Produzentenduo CamelPhat anzufassen mag – es wird zum absoluten Dancefloorhit. Hatten Dave Whelan und Mike Di Scala dieses Jahr mit Breathe und Be Someone bereits zwei großartige Dancetrack veröffentlicht, folgt nun mit Rabbit Hole eine weitere Veröffentlichung. Dabei holten sie sich – wie auch schon bei Breathe – die Sängerin Jem Cooke dazu, die erneut für die passende Stimmung im Song sorgt. Rabbit Hole hat dabei einen Beat, der uns ein wenig an Deleriums Silence erinnert aber wieder mit einem typischen CamelPhat-Drop bei Minute 2:45 zum Ausrasten animiert. CamelPhat schaffen es ein ums andere Mal, dass wir uns auf der Tanzfläche in absolute Ekstase tanzen und dabei alles um uns herum vergessen.

CamelPhat feat Jake Bugg – Be Someone

CamelPhat feat. Jake Bugg – Mit Vollgas in den Sommer

CamelPhat haben sich in den letzten zwei Jahren vor allem durch Hits wie Cola, Panic Room und Breathe einen festen Platz in der britischen Danceszene erspielt. Dabei greifen sie immer wieder auf prominente Sänger, wie auch Newcomer als Kollaborationspartner zurück. So haben Elderbrook, Au/Ra und Christoph durch ihre Zusammenarbeit mit CamelPhat deutlich an Prominenz dazugewonnen. Nun haben sich CamelPhat für ihren neuesten Song den britischen Indierocker Jake Bugg dazugeholt und seine Stimme zum Tempo des Songs Be Someone gepitscht. Herausgekommen ist eine energiereiche Housenummer, die zu einem satten Sommersong avancieren könnte. Als Zusatzfeature haben sie dann auch noch ein Saxophon eingebaut und erinnern so an die Sommerhits der frühen 2010er Jahre. Be Someone ist der satte Sommer in all seinen Facetten – voller Energie, Freude, Lust und einer Menge Spaß.