SIND - Welt verändern (Cover Copyright Johannes Schröder und EyeCandy)

SIND – Von der Resignation, die Welt zu verändern

Schnelle Gitarren, ein wehmütiger Unterton und der singende Sprech von Sänger Hannes – das alles klingt vertraut. Aus der Bubble des Berliner Holzmarktes und dem suburbanen Raum Berlins lassen SIND nun mit ihrer neuen Single Welt Verändern einem Schmerz freien Lauf, der in uns allen schlummert. Mit den Worten Ich wollte nur, die Welt ein wenig verändern. Aber wenn dann nur mit dir. schreit SIND in genau diese Welt hinaus, was sich unser innerstes Gefühl seit jeher wünscht. Die Welt regieren – im übertragenen Sinne. Zusammen das Gefühl haben, Grenzen einreissen zu können und für ein paar Momente die Größten zu sein. Sei es, in dem wir auf den Dächern Berlins in den Sonnenuntergang tanzen oder rebellisch für Gerechtigkeit kämpfen. Die Sturm und Drang Zeit der Jugend zieht sich bis weit in das Erwachsenenalter hinein – wird nur nicht mehr so stark ausgelebt. Die Komfortzone nicht mehr verlassen wollen – genau hier setzten SIND an und fragen sich selbst, was eigentlich vom Aktivismus bleibt, wenn Facebook und Instagram auf dem Smartphone geschlossen werden?

SIND (Copyright EyeCandy)

SIND (Copyright EyeCandy)

Denn in dieser Welt sind wir die größten Verfechter des Guten. Und am Morgen davor, wenn es so richtig losgehen soll, stellen SIND fest: Doch wenn mir einfällt, dass Du weg bist, bleib ich liegen. Dabei erinnert die Kombo – bei der im Netz widersprüchliche Informationen über die Bandgröße und -mitglieder zu finden sind – an Bands, wie Frittenbude oder OK KID. Ihre neue Single Welt Verändern transportiert dieses Gefühl der Rastlosigkeit, gepaart mit einer Resignation und dem Wunsch eines Neuanfangs. Der treibende Gesang, die schnellen Gitarren und ein euphorischer Refrain sorgen für ein Gefühl von Unbekümmertheit – mitten in der erwähnten Resignation. SIND stehen damit kurz davor, ihr zweites Album zu veröffentlichen, welches am 23. Oktober erscheinen wird und den Namen Vielleicht ist es anders als Du denkst tragen wird. Doch sollte sich die Richtung von Welt Verändern durch das Album ziehen, wären sie eine würdige Ablöse auf dem Thron, auf dem bisher Frittenbude und OK KID residierten.

Endlich August – Sympatische Großstadthymne

Endlich August - Das ist Berlin

Endlich August – Das ist Berlin

Einen ganz großen Coup – den hat wohl die Berliner Morgenpost gelandet. Denn für den Launch ihrer Tabloit-Ausgabe haben sie einfach mal einen satten Berlin-Song produzieren lassen. Und der kann sich sehen und hören lassen. Denn mit im Boot ist unter anderem die langjährige Partner-Werbeagentur der Berliner Morgenpost, Römer Wildberger, der Musikvideo-Produzent David Mohn, der für Musikvideos von den Beginnern, Boy, Sammy Deluxe oder Frittenbude verantwortlich ist. Als Sänger wurde der Berliner Nico Rebscher mit ins Boot geholt, der neben seiner Band Lauter Leben auch als Songwriter aktiv ist. Nun sind diese Profis also zu einem Projekt zusammengekommen und nennen sich Endlich August. Vom Sound her, orientiert sich, der daraus entstandenen Song Das ist Berlin am aktuellen Deutsch-Pop und sorgt mit einem hymnenhaften Refrain für ganz viel Spaß. Das dazugehörige Video zeigt die Gegensätze dieser Stadt sympathisch, sowie auch mit einer wahrhaftig, überspitzten Sicht der Dinge. Getreu des Songtextes „… das ist Berlin, Berlin Berlin“

The Best Of 2015 Vol.: 08

Und schon kommt die nächste Playlist.

The Best Of 2015 Vol. 08

The Best Of 2015 Vol. 08

01. Ben Khan – Youth

02. Postiljonen – Go!

03. Cosby – Yeah

04. Gavin James – 22

05. Birds Of Tokyo – I’d Go With You Anywhere

06. Vanessa Carlton – Blue Pool

07. Philipp Dittberner – Das Ist Dein Leben

08. Rüfüs – Lika An Animal

09. Bleachers – Like A River Runs

10. Le Very – Numbers

11. Young Empires – So Cruel

12. Darkness Falls – Night Games

13. Hot Chip – Started Right

14. David Lemaitre – Megalomania

15. Panteros666 feat. Woodkid – Clear

16. Janet Jackson feat. Missy Elliott – BURNITUP!

17. Naughty Boy feat. Bexoncé & Arrow Benjamin – Runnin‘ (Lose It All)

18. Frittenbude – Die Möglichkeit Eines Lamas

19. Wanda – Bussi Baby

20. Hurts – Lights

21. Robin Schulz feat. Francesco Yates – Sugar

22. Stereophonics – I Wanna Get Lost With You

23. Alanis Morissette – Superstar Wonderful Weirdos
Frittenbude - Die Möglichkeit Eines Lamas

Frittenbude – Machen Spaßpop und könnten gleichzeitig nicht weiter davon entfernt sein

Hört man nur auf den Sound, stampft Frittenbude oftmals nur so dahin, heften sich dadurch sogar einen Stempel wie Spaßpop an die Fersen. Doch hört man sich die Texte einmal richtig an, haut es einen buchstäblich vom Hocker. Da werden politische und gesellschaftliche Themen behandelt wie auch zwischenmenschliche Beziehungen. Anfangs noch getreu dem Motto Immer mitten in die Fresse rein hatten sie zu Beginn ihrer Karierre eine sehr direkte Erzählform gewählt. Dies hat sich in den letzten Jahren stark verändert, so, dass heute viele Lieder introvertiert und melancholisch klingen. Nach dem hervorragenden Song Wings aus dem Jahr 2012 haben Frittenbude nun für das, gerade herausgekommene, vierte Album den Song Die Möglichkeit eines Lamas veröffentlicht. Darin thematisieren sie die Frage, die sich jeder von uns irgendwann schon mal gestellt hat; Was möchte ich im Leben erreichen? Lebe den Tag! Soll ich das JETZT feiern oder mir Gedanken um morgen machen?
Dieser Frage gehen Frittenbude sehnsuchtsvoll nach und lassen Martin Steers Rap/Gesang noch eindringlicher und präsenter wirken. Frittenbude sind wohl nach unpassenden Titeln wie Elektro-Punk-Band, Atzenmusiker oder eben Spaßpop weitaus mehr als nur eines dieser Genre-Bezeichnungen. Für die Einen sind  sie die Spaßpopper, für die Anderen eine Band die mit einer Message verstanden werden möchte.