Caravan Palace - Plume

Caravan Palace – Gewohnt vielseitig

Caravan Palace haben diesen ganz bestimmten Stil – mit Electroswing, Jazz und Pop, Musik zu erzeugen, die ins Ohr geht und darüber hinaus stets frisch und locker klingt. Mit Miracle konnten wir uns dieses Frühjahr bereits vom ersten Vorboten des kommenden, vierten Albums Chronologic, überzeugen und verliebten uns sofort. Nun sind Caravan Palace, um Frontsängerin Zoé Colotis, mit einer weiteren Singleauskopplung zurück, ehe am 30. August Chronologic in den Läden steht. Plume ist dabei eine Verschmelzung aus Spiritualität – hört man auf den Songtext, wird dies schnell klar – und tanzbaren Klängen. Herausgekommen ist ein hüpfender Beat, der durch Colotis‘ verträumten Gesang zu einer Art Gegenpol anschwillt. Hierbei wird man als Hörer zwischen der Tanzfläche und einem verträumten-auf-dem-Sofa-liegen-Moment hin- und hergerissen, doch entscheidet sich am Ende immer wieder für das, wofür Caravan Palace stehen – einen unglaublich tanzbaren und Freude-weckenden Sound zu kreieren.

Werbeanzeigen
Caravan Palace - Lone Digger

Caravan Palace – Electroswing aus Frankreich

In den letzten Jahren gab es immer wieder einmal Wellen, die das Genre Electroswing in die Charts gespült hatten. Sei es durch die Australier von Yolanda be cool, Caro Emerald aus den Niederlanden oder durch den Österreicher Parov Stelar. Nun wird einer Band aus Frankreich gerade viel Aufmerksamkeit geschenkt, die mit ihrem fantastischen Electroswing wahrlich für gute Stimmung sorgen. Caravan Palace kommen aus Paris und machen tatsächlich schon seit 2005 zusammen ihr Ding. Spannend hierbei ist, dass sie nicht nur das Genre Swing mit elektronischen Elementen verbinden, sondern, dass die Sängerin Zoé Colotis sogar, wie zum Beispiel auf dem neuen Song Lone Digger, Rap mit einfließen lässt. So ist Lone Digger ein energiegeladener Song, der einem keine Pause gönnt – wunderbar um einfach nur Spaß zu haben und glücklich zu tanzen.