The Best Of 2019 Vol. 15

The Best Of 2019 Vol.: 15

01. Jarami – Hold On (zum Artikel)

02. Offaiah – Soldier (zum Artikel)

03. Icarus feat. Rae Morris – Dreams Of You (zum Artikel)

04. T. Williams, James Jacob & Kelli-Leigh – The Remedy (zum Artikel)

05. Gengahr – Heavenly Maybe (zum Artikel)

06. Georgia – Started Out (zum Artikel)

07. Sparkling – I Want To See Everything (zum Artikel)

08. Harry Styles – Watermelon Sugar (zum Artikel)

09. R+ & Dido – My Boy (zum Artikel)

10. Lane 8 feat. Jens Kuross – Yard Two Stone (zum Artikel)

11. Jake Bugg – Kiss Like The Sun (zum Artikel)

12. Maggie Rogers – Love You For A Long Time (zum Artikel)

13. Shallou – Fading (zum Artikel)

14. The Weeknd – Blinding Lights (zum Artikel)

15. Låpsley – Ligne 3 (zum Artikel)

16. Route 94 feat. Eda Eren – Fever (zum Artikel)

17. SYML – Take Me Apart (zum Artikel)

18. Mighty Oaks – All Things Go (zum Artikel)

19. Michael Kiwanuka – Hero (zum Artikel)

20. Post Malone – Circles (zum Artikel)

21. Seafret – Fall (zum Artikel)
Maggie Rogers - Love You For A Long Time

Maggie Rogers – Mit Grammy Nominierung und neuem Song zurück

Es war ein bewegendes Jahr für Maggie Rogers. Hatte sie Anfang 2017 ihre Debüt-Ep Now That The Light Is Fading veröffentlicht, folgte mit Heard It In A Past Life Anfang dieses Jahres endlich ihr Debütalbum. Darauf enthalten waren die Songs On + Off, FallingwaterLight On und Give A Little. Diesem – hochgelobten – Debütalbum folgten ausgedehnte Konzertauftritte und auch das erste Straucheln. Denn während Rogers immer bekannter wurde, war sie auch immer öfter verbalen Anmachsprüchen ausgesetzt, die sie auf das minimum einer Sängerin reduzierten – ihren Körper. Nachdem Rogers vor wenigen Wochen ihrem Ärger in Form eines aufwühlenden Posts Luft machte, hat sie nun mit Love You For A Long Time einen neuen Song veröffentlicht, der so positiv klingt, dass man sich nur zu gerne davon anstecken lässt. Love You For A Long Time entstand bereits vor anderthalb Jahren, doch schaffte es nie, von Rogers fertiggestellt zu werden. Während es die Melodie und einige Songzeilen allerdings in diesen anderthalb Jahren schafften präsent zu bleiben, entschied sich Rogers, dem ganzen noch einmal einen Stoß zu geben, schrieb eine Bridge und ließ den Song von Ricky Reed produzieren. Herausgekommen ist ein Lied, in dem es um die Liebe geht – um die Liebe zu einem Menschen, zu Rogers Band, zu dem, was sie machen darf und zu ihren Fans. Dieses Glück, die Dankbarkeit und Freude hört man auf Love You For A Long Time in jeder Sekunde raus und freut sich einmal mehr wieder über einen neuen Song der US-Amerikanerin.