Flecks – Ein irischer Traum von Musik

Die Karriere des irischen Duos Flecks liesst sich ganz entspannt. 2012 zusammengefunden, schreiben Freya Monks und Scott Halliday seitdem zusammen Musik und basteln an einem Sound, der inspiriert von den 80er Jahren, großen Blockbustern und dunklen Pophymnen ist. Dabei hören sich Flecks so authentisch an, dass man fast keinen Zweifel daran lässt, diese Band müsse es seit den 80er Jahren geben. Vier Jahre später – wir schreiben den Sommer 2016 – veröffentlichte das Dubliner Duo mit Girl ihre erste EP. Hierbei konnten sie mit dem Song Objects Of Desire gleich einen kleinen Coup landen und wurden in der irischen Dramaserie Striking Out gespielt. Könnte es für die Band nicht besser laufen, folgte unerwartet ein Bruch, der ein zweijähriges Pausieren der Band zur Folge hatte. Nun ist Flecks seit wenigen Monaten wieder zurück und hat gleich mit der ersten Single Samurai einen wahren Schatz veröffentlicht. Denn Samurai verbindet all das, wofür Flecks stehen. Große Synthies mit dunklen Beats, Freyas schwelgerischer Gesang und eine Weite, welche die Nacht zum großen Spielplatz für Schlaflose macht – das alles verbindet Samurai in knapp vier Minuten. Samurai ist nur einer von vier Songs, die Flecks in den kommenden Monaten veröffentlichen werden und mit dem zweiten Song Doubles bereits fortgeführt haben. Spannend, großartig und viel zu gut, um ihn unkommentiert zu lassen, bekommt ihr hier die Chance Samurai für Euch zu entdecken.

Werbeanzeigen

The Best Of 2018 Vol.: 07

01. Mumford & Sons – Guiding Light

02. MK – 17 (6am Remix)

03. Krystal Klear – Neutron Dancet

04. Maggie Rogers – Give A Little

05. Janet Jackson feat. Daddy Yankee – Made For Now

06. Razorlight – Sorry_

07. William Fitzsimmons – Angela

08. James Hersey – Real For You

09. Isaac Gracie – Running On Empty

10. White Lies – Time To Give

11. Tom Odell feat. Alice Merton – Half As Good As You

12. Razorlight – Olympus Sleeping

13. Synapson feat. Lass – Souba

14. Cher – Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)

15. Jamie XX – Girl

16. Dirty Vegas – Let The Night

17. Coldplay – Adventure Of A Lifetime (Yotto Remix)

18. Kid Simius – The Flute Song (Paul Kalkbrenner Remix)

19. Disclosure feat. Eliza Doolittle – You & Me (Flume Remix)

99 Souls – Mash-Up lebt!

99 Souls - The Girl Is Mine

99 Souls – The Girl Is Mine

Anfang der 2000er kam mit Bastard-Pop bzw. Mash-Up Songs eine Musikrichtung auf, die für viel Furore sorgte. Wurden hier doch zwei bekannte Songs zu einem gemixt und ergaben so oftmals unglaubliche Dancetracks. Die wohl erfolgreichste Produktion stammt von den britischen DJ’s Stuntmasterz. Haben sie doch 2001 ausgerechnet mit dem Song einen Hit gelandet, um den es auch heute geht. Denn der 1998 veröffentlichte Song ‚The Boy Is Mine‘ der beiden Amerikanerinnen Brandy & Monica wurde nicht nur 2001 von Stuntmasterz mit dem Sample von Chic’s ‚Soup For One‘ gemischt. Sondern wurde nun, ebenfalls von einem britischen House-Duo, mit ‚Girl‘ von Destiny’s Child auf Clubtauglichkeit gemixt. Herausgekommen ist eine schnelle, soulige und Ohrwurm garantierende Nummer, die sowohl die beiden Songs zurück ins Gedächtnis ruft, als auch – modern produziert – neue Musikliebhaber begeistern wird. So stellt man fest; was 2001 funktionierte, ist heute noch lange nicht out – Mash-up lebt!