Fisher – Es braucht nur einen Song

Was macht man, wenn man einen Song produziert hat, den auf Festivals spielt und irgendwann merkt, dass er eine eigene Dynamik entwickelt hat und von vielen DJ’s als Bootleg aufgegriffen wird? Richtig – man veröffentlicht ihn selbst. So ist die Geschichte des Hits Losing It des australischen DJ’s und Produzenten Paul Nicholas Fisher – alias Fisher – in Kurzform zusammengefasst. Dabei erstaunt, dass es Losing It schon seit fast zwei Jahren gibt und erst im Sommer 2018 so richtig zündete. So war Losing It auf jedem Festival zu hören und schaffte es schließlich sogar in die offiziellen Singlecharts in Großbritannien, Schottland, Australien, Irland, Belgien, Ungarn und Neuseeland. Dass der Track nun auch den Mainstream erreicht hat, zeigen die Airplaycharts, in denen Losing It stetig nach oben steigt. Losing It folgt dabei einem so einfachen wie effektiven Muster eines typischen Ohrwurms. Denn wird die Textzeile I’m Losing It… gefühlt ununterbrochen wiederholt, legt sich ein derber Housebeat über die Stimme und lässt den Track düster und brachial klingen. Für Fisher ist Losing It die erste Chartnotierung überhaupt und darf sich darüber hinaus auch gleich, durch die Nominierung des Grammy Gremiums auf einen Grammy in der Kategorie Best Dance Recording freuen. Wir drücken Fisher dafür die Daumen!

Werbeanzeigen
John Lewis Ad by Aurora - Half The World Away

Aurora – Stimmt auf Weihnachten ein

Rannte sie im Frühjahr noch mit den Wölfen, kommt Aurora nun mit einem Oasis Cover zurück, dass sich nicht verstecken muss, so spiegelt sich die engelsgleiche Gestalt Auroras auch in ihrer Stimme wieder. Die britische Warenhauskette John Lewis nutzt den Song als diesjährigen Weihnachtssong und verhalf Aurora so zu ihrer ersten Chartnotierung in Irland und Großbritannien. Half The World Away ist eine reduzierte Ballade, die sich vollkommen auf Aurora Stimme verlässt und nur durch eine Klavier begleitet funktioniert. Ein Klavier und eine klare Stimme – mehr braucht es im Falle dieser Version nicht um einen Song zu kreieren, der so berührt, dass man versucht ist Aurora eine Umarmung zu geben und ihr zu sagen, dass alles gut wird. Dazu kommt, dass die Warenhauskette John Lewis um die Version von Aurora ein so berührendes Video gedreht hat, dass man nicht anders kann, als den Song in sein Herz zu lassen. Ebenso sehenswert ist aber auch Auroras Videoversion des Songs.